Gefährdungsbeurteilung - Bilder für Internet-Relaunch late 2023#GBRTL_23 Gefährdungsbeurteilung - So geht's

GEDOKU – 
Unsere Software zur Gefährdungsbeurteilung

Planen, Durchführen und Dokumentieren

Ihre Gefährdungsbeurteilung mit GEDOKU

Die Gefährdungsbeurteilung ist das zentrale Instrument im Arbeitsschutz – und  GEDOKU ein effektives Tool für die Umsetzung im Unternehmen. Die datenbankbasierte Software ermöglicht es Ihnen, alle Aspekte der Gefährdungsbeurteilung – von der Unternehmensstruktur über die Analyse einzelner Arbeitsbereiche bis hin zur Terminverwaltung – effizient zu bearbeiten und zu dokumentieren.

Die Software ist eine Offline-Anwendung für Windows und muss auf Ihrem Computer oder in Ihrem Netzwerk einmalig installiert werden. Alle selbst erstellten Inhalte werden ausschließlich auf Ihrem System gespeichert. So bleiben Ihre Daten dort, wo sie bleiben sollen: bei Ihnen.

GEDOKU enthält Basis-, Themen- und Branchenkataloge. Musterunternehmen bieten eine bereits vorkonfektionierte Unternehmensstruktur mit zugeordneten Gefährdungskatalogen. Sie müssen auf die Situation in Ihrem Unternehmen angepasst werden. Sie können diese individuell ändern, durch eigene Inhalte ergänzen oder ganz neu anlegen.

Nachdem die Gefährdungsbeurteilung in der Software GEDOKU erstellt wurde, kann sie zu Dokumentationszwecken ausgedruckt werden. Die Inhalte lassen sich später regelmäßig oder anlassbezogen auf einfache Weise in der Software aktualisieren.

 

Gefährdungskataloge und Musterunternehmen 

Folgende Kataloge sind in GEDOKU enthalten:

  • Basiskataloge
    • Arbeitsschutzorganisation
    • Besonders schutzbedürftige Personengruppen
    • Bildschirm- und Büroarbeit
    • Transport und Verkehr
    • Betriebliche Räume und Gebäude

    Die Basiskataloge können Sie auf unserer Website laden.

  • Themenkataloge

    Der erste Vertreter der Themenkataloge ist die Ergänzung der Gefährdung durch das SARS Cov-2-Virus. 

  • Branchenkataloge und Musterunternehmen

    Branchenkatalog Bühnen und Studios mit:

    • Musterunternehmen Hörfunk- und Fernsehunternehmen 
    • Musterunternehmen Theater mit Werkstätten


    Branchenkatalog der Branche Glas und Keramik: Flachglas mit Musterunternehmen

    Branchenkatalog der Branche Glas und Keramik:  Grobkeramik mit Musterunternehmen

    Branchenkatalog der Branche Glas und Keramik: Feinkeramik mit Musterunternehmen

    Branchenkatalog Kreditinstitute mit Musterunternehmen Mittelständisches Kreditinstitut 

    Branchenkatalog Kirchen

    Branchenkatalog ÖPNV/Bahnen mit:

    • Musterunternehmen Straßenbahn/Bus 
    • Musterunternehmen Eisenbahn 

    Branchenkatalog Sicherungsdienstleistungen mit Musterunternehmen Sicherungsdienstleistungen

    Branchenkatalog Spielstätten mit Musterunternehmen Spielhalle

    Sonstige: Musterunternehmen Kleines Unternehmen

  • Allgemeiner Maßnahmen- und Gefährdungskatalog

    Dieser Katalog beschreibt allgemein und unspezifisch Gefährdungen die 11 verschiedenen Gefährdungsfaktoren zugeordnet werden können.

    Den Allgemeinen Maßnahmen- und Gefährdungskatalog können Sie auf unserer Website laden.

GEDOKU einsetzen

Wir empfehlen, GEDOKU immer in der neuesten Version zu nutzen. Denn rechtliche Neuerungen nimmt die VBG regelmäßig in die Gefährdungskataloge auf und stellt sie in einem Update zur Verfügung.

GEDOKU aktualisiert die Inhalte per Download, je nach gewählter Einstellung, entweder automatisch oder von Ihnen gesteuert. Bereits bestehende oder in Bearbeitung befindliche Beurteilungen bleiben auch nach dem Update erhalten. Zu jeder Aktualisierung gibt Ihnen GEDOKU Hinweise und Informationen. Grundsätzlich empfiehlt es sich immer vor einem Update eine Datensicherung zu erstellen.

Aktuell steht die überarbeitete Version 2.0 zur Verfügung, die neue Funktionen enthält - Hinweise dazu im folgenden Abschnitt. 
Natürlich werden auch bei der Installation/dem Update auf GEDOKU 2.0  die Daten aus älteren GEDOKU-Versionen ohne Verlust übernommen. 
Es empfiehlt sich aber grundsätzlich eine persönliche Routine zu entwickeln nach jeder Nutzung oder vor der Neuinstallation, eine Datensicherung zu erstellen.

GEDOKU laden, installieren und bedienen

  • Systemvoraussetzungen
    • Windows 8 oder höher (64-Bit-Betriebssystem)
    • Bildschirmauflösung mindestens 1.280 x 1.024, besser 1920 x 1080
    • 250 MB freier Festplattenspeicher
    • mindestens 2 GB RAM Arbeitsspeicher
    • Für die Installation - nicht für den Betrieb - sind Administrator-Rechte notwendig

    Für die Netzwerkversion:

    • Microsoft SQL Server ab 2008R2 (oder neuer), Express Edition (oder höher)
    • mindestens 500 MB freier Festplattenspeicher
  • Nutzungsbedingungen

    Nutzungsbedingungen für die VBG-Software GEDOKU:

    Mit dem Download von GEDOKU gewährt die VBG dem Nutzer eine zeitlich und räumlich uneingeschränkte Nutzungslizenz. Der Lizenznehmer ist berechtigt eine Kopie der Einzelplatzversion oder der Netzwerkversion der Software kostenfrei zu nutzen. Die Software GEDOKU wird auf der Website der VBG zur Verfügung gestellt.

    Dem Lizenznehmer ist es untersagt, die Software oder Teile daraus, einem Dritten zu überlassen oder einem Dritten zugänglich zu machen. Die Software ist urheberrechtlich geschützt und darf - auch nicht in Teilen - verändert oder in andere Software integriert werden. 

    Der Lizenzgeber übernimmt keine Gewähr für die Fehlerfreiheit der Software und haftet nicht für aus der Nutzung resultierende Schäden.

    Mit dem Einsatz der Software werden die Nutzungsbedingungen anerkannt.

    © Fachinhalte: VBG, Hamburg 
    © Software: Jedermann-Verlag, Heidelberg 

    support-gedoku@vbg.de bei Fragen zu Fachinhalten
    support@jedermann.de bei technischen Fragen

    Hotline: 06221 1451-17 bei technischen Fragen

  • Download der Software GEDOKU

    Laden Sie sich die Software GEDOKU herunter und erstellen Sie Ihre Gefährdungsbeurteilung digital. 

    Über diesen Link gelangen Sie direkt zur Download-Abfrage.

  • Handbuch für Admins

    Das Administrator-Handbuch für GEDOKU beinhaltet Hinweise zur Netzwerk- und Einzelplatzinstallation.

    • GEDOKU: Admin-Handbuch

      Gefaehrdungsbeurteilung_GEDOKU_Admin_Handbuch_2023.pdf | 1,1 MB

  • Was ist neu in GEDOKU 2.0?

    Vorweg: Auch bei der Installation/dem Update auf GEDOKU 2.0 werden die Daten aus älteren GEDOKU-Versionen ohne Verlust übernommen. Es empfiehlt sich aber grundsätzlich nach jeder Nutzung oder vor der Neuinstallation eine Datensicherung zu erstellen.

    In der Version 2.0 von GEDOKU finden Sie neue Funktionen, die die Bedienung der Software und die Planung der Gefährdungsbeurteilung mit GEDOKU erleichtern:

    • Das Dashboard, für eine Übersicht aller Termine
    • Exporte und Importe von Beurteilungen und Organisationsstrukturen
    • Lesezeichen, Notizen und Bearbeitungsstatus für individuelle Gefährdungszeilen
    • Mehr optionale Felder auf dem Kopfblatt beim Druck
    • Termine für Maßnahmen und Wirksamkeitskontrollen versenden oder direkt in Ihren Kalender eintragen
    • Auswahl von Katalogzeilen aus einem bestimmten Katalog jetzt noch einfacher
    • Externe Dokumente jetzt auch an Organisationseinheiten anhängen

    Wir haben die meisten Wünsche der Nutzerinnen und Nutzer umsetzen können.


    Zu den neuen Funktionen von GEDOKU 2.0 haben wir Tutorials erstellt, die Sie weiter unten auf dieser Seite laden können.

Video: So funktioniert GEDOKU

Startbild des Videos "So geht's mit GEDOKU", das die Grundfunktionen der Software GEDOKU erklärt.
Hinweis zum Datenschutz

Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass mit Aufruf des Videos Daten an den Anbieter YouTube übermittelt werden. Mit Bestätigung stimmen Sie der Datenübermittlung zu.

Weitere Informationen zum Thema finden Sie in unserer

Datenschutzerklärung